Coburger Medienpreis 2016

Der Coburger Medienpreis in der Kategorie Schöpfung wird sowohl als „Coburger Medienpreis national“ als auch als „Coburger Medienpreis Oberfranken“ (nur für Wettbewerbsbeiträge, die von in Oberfranken wohnhaften Bewerbern in Oberfranken veröffentlicht worden sind) verliehen.

Ausgezeichnet werden Beiträge in den jeweiligen Kategorien, die zwischen dem 1.3.2015 und dem 28.02.2016 veröffentlicht worden sind.
Ihren Beitrag senden sie bitte über unser Online-Bewerbungs-Formular an uns.

 


 

 

Kategorie: „NACHWUCHS“

Die Nachwuchsförderung im Medienbereich liegt uns besonders am Herzen, ohne Nachwuchs keine mediale Zukunft. Das gilt für alle Medien, das gilt für Journalismus wie für Werbung, für die Inhalte genauso wie für die Verpackung.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und bewerben Sie sich als Medienschaffende/r beim Coburger Medienpreis.

Ausgezeichnet werden besondere Leistungen eines Berufseinsteigers in allen Medienberufen, ob in journalistischen, kreativen oder technischen Betätigungsfeldern, Zeitungsbeiträge, Radiomoderationen, TV-Reportagen, Blogs, Werbeanzeigen, Kameraführung und viele mehr. 

Unter Berufseinsteiger versteht der Medienclub Coburg Personen, die noch nicht länger als fünf Jahre auf ihrem Gebiet tätig und im Jahre 2015 nicht älter als 30 Jahre alt sind.


 

 

Kategorie: „SCHÖPFUNG“

Es gibt sie, diese Filme mit dem besonderen Etwas, das mutige Zeitungslayout, die interessante Homepage, den mitreissenden Podcast, die ungewöhnliche Hörfunkmoderation, den abgefahrenen Kinospot, die Schlagzeile, die innovative Crossmediakampagne, eine Reportage aus ungewöhnlichen Blickwinkeln.

Es gibt sie, diese Schöpfungen, die dank ihrer Gestaltung aus der täglichen Medienflut herausragen, dank eines kreativen und durchdachten Mediendesigns, dank eines Machers oder einer Macherin, die ihr Handwerk verstehen, die wissen, daß nicht nur der Inhalt, sondern auch die „Verpackung“ viel zum Erfolg beiträgt.

Ausgezeichnet werden journalistische und kreative Beiträge aus allen Medien und aller Darstellungsformen, die durch ihre Gestaltung, durch ihr Design herausragen.


 

 

Kategorie: „WELLENSCHLÄGER“

Es gibt sie, diese Geschichten, Kampagnen oder Bilder, die für Gesprächsstoff sorgen, Filme, die unter die Haut gehen und gesellschaftliche Diskussionen auslösen, Lokalreporter, die Missstände aufzeigen, blogger, die unangenehme Wahrheiten zu Tage bringen, eine Hörfunkreportage, die betroffen macht, eine Fotoserie, die aufwühlt, die Werbekampagne, über die alle reden.

Wellenschläger bringen etwas in Bewegung, in der eigenen Stadt, deutschland- oder sogar weltweit. Kleine Geschichten aus der Nachbarschaft oder die große Politik.

Ist Ihnen so eine Arbeit bereits gelungen? Haben Sie schon einmal etwas in Bewegung gebracht, Veränderungen angestoßen, Diskussionen ausgelöst?

Dann sind Sie vielleicht der Gewinner des Coburger Medienpreises 2016 in der Kategorie Wellenschläger.

Ausgezeichnet werden journalistische und kreative Beiträge aus allen Medien und aller Darstellungsformen, die Wellen geschlagen haben, die auf Grund ihrer inhaltlichen Qualität, ihrer Brisanz, ihrer innovativen Thesen für Gesprächsstoff gesorgt haben.

Mehr

Coburger Medienpreis 2015

Bewerbung ab sofort möglich – Preisverleihung im Mai

Bereits zum fünften Mal schreibt der Medienclub Coburg e.V. den Coburger Medienpreis aus. Auch in diesem Jahr haben Kreative und Journalisten aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich einen der sechs Preise zu holen, die mit insgesamt 3750 Euro dotiert sind. Die Bewerbung ist ab Samstag, den 7.3.2015 online möglich, die Bewerbungsfrist endet am 15.4.2015.

Der Coburger Medienpreis wird auch in diesem Jahr in den drei Kategorien Schöpfung, Wellenschläger und Nachwuchs jeweils als Coburger Medienpreis Oberfranken für Bewerbungen aus Oberfranken und als Coburger Medienpreis National verliehen. Der Nachwuchspreis würdigt Arbeiten von jungen Medienschaffenden, in der Kategorie Wellenschläger werden Arbeiten ausgezeichnet, die auf Grund ihres Inhalts für Gesprächsstoff gesorgt haben, die Kategorie Schöpfung prämiert innovative Ideen in den Medien, neue Angebote oder ein besonderes Mediendesign. Dabei werden wie in den Vorjahren auch sowohl journalistische Arbeiten als auch Beiträge aus Werbung und Kreativwirtschaft gewürdigt – „crossover und crossmedial“ ist auch in diesem Jahr das Motto des Coburger Medienpreises.

Bewerben können sich Mitarbeiter aus Hörfunk, Film und Fernsehen, Print- und Onlinemedien, sowie Kreative wie z.B. aus Werbeagenturen oder selbständige Grafik- und Webdesigner und andere kreativ Tätige. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Medienprojekte bis spätestens zum 28.2.2015 veröffentlicht worden sind.

Bewerben kann man sich ab Samstag, den 7. März 2015 bis zum 15.04.2015 unter www.coburger-medienpreis.de. Die Bewerbung ist nur online möglich. Informationen zum Medienpreis gibt es auch unter www.medienclub-coburg.de.

Die Preisträger kamen in den Vorjahren von unterschiedlichen Medien aus ganz Deutschland, darunter der Süddeutschen Zeitung, dem MDR, Spiegel online, der Deutschen Journalistenschule, dem Zeit Magazin, der FAZ, und von vielen Medienschaffenden aus Zeitungs- und Radiohäusern und freischaffenden Journalisten und Kreativen aus Oberfranken.

Der Coburger Medienpreis ist mit insgesamt 3750 Euro dotiert. Hauptsponsoren sind die BayME, die Sparkasse Coburg – Lichtenfels, die VR-Bank Coburg, die Wirtschaftsjunioren, und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg. Die Preisträger werden am Donnerstag, den 21.05.2015 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in der ehemaligen Pakethalle auf dem Güterbahnhofgelände in Coburg geehrt. Nach der Preisverleihung steigt die obligatorische aftershow-Party.

Wolfram Hegen, info@medienclub-coburg.de

Mehr

Geheimtipp geht in die nächste Runde

Ausschreibung für 4. Coburger Medienpreis.
Zum ersten Mal auch Auszeichnung für Medienperson des Jahres.
Große Preisverleihung im Juni.

Zu einem Geheimtipp unter Kreativen und Journalisten hat sich in den vergangenen Jahren der Coburger Medienpreis entwickelt. Medienschaffende aus ganz Deutschland haben sich die Trophäe bereits geholt, die in drei Kategorien jeweils regional und national verliehen wird. Jetzt beginnt die Bewerbungsfrist für die vierte Auflage des Coburger Medienpreises.

Das Besondere an dieser Auszeichnung: sie würdigt „crossmedial und crossover“ herausragende Leistungen von Medienschaffenden aller Medien – und das sowohl aus dem Journalismus als auch aus der Kreativwirtschaft. „Da treten also investigative Stories aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen gegen eine besonders nutzerfreundliche Homepage an“ so der erste Vorsitzende des Medienclub Coburg, Wolfram Hegen. Das macht es für die auch in diesem Jahr wieder namhaft besetzte Jury zwar schwer, ist aber auch das besondere Ziel des Coburger Medienpreises: „Wir wollen jedes Mal die Kollegen auszeichnen, die ihren Job in der jeweiligen Kategorie am besten machen.“

Mehr

Coburger Medienpreis 2013

Der Medienclub Coburg e.V. schreibt auch in diesem Jahr wieder den Coburger Medienpreis aus. Wie schon 2011 und 2012 steht die Auszeichnung unter dem Motto „crossmedial und crossover“. Der Coburger Medienpreis richtet sich als erster Medienpreis in Deutschland an Medienschaffende aller Medien aus Journalismus und Kreativwirtschaft gleichermaßen.

Mitarbeiter aus Hörfunk, Film und Fernsehen, Print- und Onlinemedien und auch Kreative wie z.B. aus Werbeagenturen oder selbständige Grafik- und webdesigner können sich mit ihren Beiträgen ab dem 12.12.2012 in drei medienübergreifenden Kategorien bewerben.
Die Preisverleihung findet am 16. Mai 2013 statt.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen finden sie hier auf dieser Seite unter den entsprechenden Auswahlfeldern.

EINSENDESCHLUSS ist der 10. März 2013

Mehr

Coburger Medienpreis 2012

Der Medienclub Coburg e.V. schreibt auch in diesem Jahr wieder den Coburger Medienpreis aus. Wie schon bei der Erstauflage steht die Auszeichnung unter dem Motto „crossmedial und crossover“. Der Coburger Medienpreis richtet sich als erster Medienpreis in Deutschland an Medienschaffende aller Medien aus Journalismus und Kreativwirtschaft gleichermaßen.

Mitarbeiter aus Hörfunk, Film und Fernsehen, Print- und Onlinemedien und auch Kreative wie z.B. aus Werbeagenturen oder selbständige Grafik- und webdesigner können sich mit ihren Beiträgen ab sofort in drei medienübergreifenden Kategorien bewerben.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen finden sie hier auf dieser Seite unter den entsprechenden Auswahlfeldern.

EINSENDESCHLUSS ist der 31. Dezember 2011

Mehr