Noch 12 Tage bewerben!

ACHTUNG:

Noch gute 12 Tage
kann man sich für den Coburger Medienpreis 2013 bewerben!

Einsendeschluß ist der 10. März 2013.

Mehr

Coburger Medienpreis 2013

Der Medienclub Coburg e.V. schreibt auch in diesem Jahr wieder den Coburger Medienpreis aus. Wie schon 2011 und 2012 steht die Auszeichnung unter dem Motto „crossmedial und crossover“. Der Coburger Medienpreis richtet sich als erster Medienpreis in Deutschland an Medienschaffende aller Medien aus Journalismus und Kreativwirtschaft gleichermaßen.

Mitarbeiter aus Hörfunk, Film und Fernsehen, Print- und Onlinemedien und auch Kreative wie z.B. aus Werbeagenturen oder selbständige Grafik- und webdesigner können sich mit ihren Beiträgen ab dem 12.12.2012 in drei medienübergreifenden Kategorien bewerben.
Die Preisverleihung findet am 16. Mai 2013 statt.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen finden sie hier auf dieser Seite unter den entsprechenden Auswahlfeldern.

EINSENDESCHLUSS ist der 10. März 2013

Mehr

Neue Rubrik: Gewinner

Um eine bessere Übersicht über die aktuellen, sowie bisherigen Sieger zu bekommen, haben wir die Rubrik „Gewinner„, welche auch unter dem Archivreiter zu finden ist, mit auf die Seite genommen.

Mehr

TV-Reportagen zum Medienpreis 2012

Ein zusammenfassender Bericht zum Medienpreis 2012, wurde von iTV-Coburg erstellt. Auch zur COME 2012, die Messe für Kreativwirtschaft, welche am Folgetag der Medienpreisgala startete, ist bei iTV eine TV-Reportage im Archiv. Wer zudem den Beitrag von TV Oberfranken versäumt hat, kann diesen hier noch einmal anschauen.

Mehr

Medienpreis 2012 – die Gewinner

Till Mayer aus Bamberg ist der große Gewinner beim zum zweiten Mal ausgelobten Coburger Medienpreis. Der Mitarbeiter des Obermain-Tageblatt aus Lichtenfels und freie Mitarbeiter bei Spiegel-Online überzeugte die Jury zum einen mit seiner Online-Reportage „13 Quadratmeter Elend“ über Altersarmut in der Ukraine, mit der er den Coburger Medienpreis Oberfranken in der Kategorie Wellenschläger holte. Zum anderen gewann er mit seinem Buch- und Ausstellungsprojekt „Abseits der Schlachfelder“ über die langfristigen Folgen von Kriegen den Coburger Medienpreis national in der Kategorie Schöpfung.

Mehr